Von der Idee, über Prototyping, bis zum 3D-Druck in der finalen Anwendung

Mit dem Printdur®-Metallpulver-Portfolio fertigen die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) komplexe Komponenten per 3D-Druck. Dabei müssen nicht zwingend klassische Metallpulver-Legierungen zum Einsatz kommen: Für – und vor allem mit – interessierten Kunden entwickelt das Unternehmen der Schmolz + Bickenbach Gruppe auch speziell auf den Einsatzzweck zugeschnittene Werkstoffe. Kunden sind in den gesamten Prototyping-Prozess involviert und bringen ihre individuellen Anforderungen ein. Gemeinsam wird der komplette Fertigungsprozess entwickelt – von der eigenen Legierungsidee bis zum gedruckten Endprodukt.

Mehr in FocusRostfrei 9/2019

About the author

Verbunden

Newsletter
close slider

Kontaktformular
close slider

Nachricht an Focus Rostfrei